cbd und cbg öl

CBG und CBD-Öl haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Beide haben positive Auswirkungen auf den Körper, aber die Erfahrung zeigt, dass viele Menschen die beiden Begriffe verwechseln oder sogar als Synonyme bezeichnen, obwohl sie nicht einmal annähernd dasselbe sind.

Quelle: https://sharemouse.hu/a-cbd-es-cbg-olaj-tagadhatatlan-jotekony-hatasai/

Was ist CBG-Öl?

CBG-Öl, auch bekannt als Cannabigerol, ist ein Cannabinoid, eine der vielen Chemikalien, die in Cannabispflanzen vorkommen. Es wird oft als Vater der anderen Cannabinoide bezeichnet, was seine Nützlichkeit vorwegnimmt. CBG kommt in Cannabispflanzen in viel geringeren Mengen vor als andere Cannabinoide.

Sobald das CBG-Öl in den Körper gelangt, interagiert es mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System, das aus Rezeptoren und Molekülen im Körper besteht. Diese sind dafür verantwortlich, den Körper im Gleichgewicht zu halten, unabhängig von den Einflüssen, denen er ausgesetzt ist. CBG kann die Symptome von Krankheiten wie dem Reizdarmsyndrom und der Chrone’schen Krankheit lindern.

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl ist auch als Cannabisöl bekannt. Sie ist sehr beliebt, weshalb ihre Wirkung intensiv erforscht wird. CBD ist einer der Wirkstoffe in Cannabis, aber das bedeutet nicht, dass wir uns davor fürchten sollten, da es mit einem modernen Extraktionsverfahren aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Die Einnahme von CBD-Öl ist aus mehreren Gründen vorteilhaft. So wirkt es sich beispielsweise positiv auf das Nerven- und Immunsystem aus, lindert Schmerzen, wirkt sich günstig auf den Blutdruck aus und hat einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel. Auch für Menschen, die unter Angst- und Panikzuständen leiden, ist er von Vorteil, da er eine beruhigende Wirkung hat. CBD-Öl kann auch eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Schlafstörungen spielen.

Gemeinsame Merkmale von CBD- und CBG-Öl

CBG und CBD-Öl haben viele gemeinsame Eigenschaften, sind aber, wie bereits erwähnt, nicht dasselbe. Beide werden aus der Cannabispflanze gewonnen, aber keines von beiden ist psychoaktiv, d. h. es hat keine bewusstseinsverändernde Wirkung. Ihre molekulare Struktur ist die gleiche, aber ihre atomare Anordnung ist unterschiedlich. Sie haben auch gemeinsam, dass sie auf das Endocannabinoid-System wirken. CBG und CBD-Öl sind beide wegen ihrer positiven Wirkung auf den Körper sehr beliebt. Ihr Verzehr ist völlig unbedenklich, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, aber es ist wichtig, dass Sie die Dosierungsanweisungen befolgen!

Auf sharemouse.com können Sie viele ausgezeichnete Artikel lesen.

Ähnlicher Beitrag